PROGRAMM
SPONSOREN
TEAM & FÖRDERER
PARTNER
LINKS
NEWS
KONTAKT
IMPRESSUM




RAHMENPROGRAMM




Rose Marie Gnausch


Inspiriert hat Rose Marie Gnausch das Licht der Provence, Wassily Kandinsky's Mut zur Ungegenständlichkeit und die Farbfeldmalerei eines Mark Rothko's, Clifford Still's und Barnett Newman's. Sechs Jahre studierte und arbeitete sie in der Geburtstadt von Paul Cezanne. An der Universität Aix-en-Provence schloß sie ihr Kunststudim mit dem Magister ab. Wegen der Malerei Mark Rothko's verließ sie die Provence, um in dem Land zu arbeiten, in dem spirituelle Kunst noch einen hohen Stellenwert hat.
Sieben Jahre lebte sie in New York, arbeitete dort im Museum of Modern Art, später auch im Guggenheim Museum und studierte einen zweiten Magister in Kunstgeschichte an der City University of New York. Verstehen wollte sie die große Frage des WARUM, in der Kunst.
In Zypern unterrichtete sie Kunstgeschichte an der Universität und kehrte dann nach Deutschland zurück. Heute lebt und arbeitet sie in Kinheim an der Mosel.
Außer der Malerei praktiziert sie die Fotographie, Collagen und macht Installationen und Performances.

"Das Besondere an der Kunst, ist das sie grenzenlos ist. Ihr Zugang kommt durch die Sinne und erst später durch den Verstand. Die Farbe hat einen direkten Zugang zur Seele, sagt Kandinsky. So wie die Musik, einen Menschen berührt, sobald er einige wenige Töne vernimmt, verändern Farbwellen unseren Gefühlszustand. Berührt werden, erhellt werden, beruhigt werden, dynamisiert werden, all dies ist möglich durch den freien Fluß der transparenten Farben. Oft vertikal im Format, ist mein Anliegen eine Bewegung zu kreieren, die sich einer Metamorphose gleich, sowohl nach Oben als auch im selben Augenblick nach Unten fortsetzt. Keine klar umrissenen Formen, sondern durch fließende Übergänge wird das Prinzip des Lebends als ein in ständiger Wandlung befindlicher Seinszustand visuel umgesetzt".

Ausstellung seit 1993 in Frankreich, USA, Zypern, Luxemburg und Deutschland. Viele Werke befinden sich in Privatsammlungen in Deutschland, USA, Frankreich, Zypern und Luxemburg.

Weitere Ausstellungen für 2007:

22. Mai-24.6.: Galerie des BBK, am Judensand 57b, Mainz
17.18. Juni: Remagen KunstLebensMarkt, Installation
7.-8. Juli: Wittlich Stadtpark Kunst and Hecken und Zäunen, Installation
1.-2. Sept.: Kunsttage der Abtei Brauweiler, Pulheim bei Köln, Performance
15.-23. Sept.: Offenes Atelier Borgasse 14, 54538 Kinheim
Okt.: Art Channel, Bejing (in Planung)

www.gnausch.net

Atelieradresse:
Borgasse 14, 54538 Kinheim
06532 - 954 459



zurück zur Übersicht
Kultursommer RLP